pfarrei_ridli.jpg

Während sich in der Taufe meistens die Eltern stellvertretend für ihr Kind für den christlichen Glauben entscheiden, ist die Firmung Gelegenheit,
sich bewusst für Gott und ein Leben im Glauben zu entscheiden.

Die rechtliche Stellung und die inhaltliche Gestaltung des Religionsunterrichts an den öffentlichen Schulen sieht in jedem Kanton der Schweiz anders aus. 

Der Ministrantendienst ist eine schöne und wichtige Aufgabe in unserer Pfarrei, denn:

dadurch wird deutlich, dass der Gottesdienst die Feier aller Pfarreiangehöriger (junger und alter Menschen) ist, und dass alle Christen eine Mitverantwortung für die Glaubensgemeinschaft tragen. 

Zwischen der obligatorischen Schulzeit und dem Firmweg treffen sich die jungen Menschen drei- bis viermal jährlich zu gemütlichen Anlässen, wie z. B. zu einem Adventsanlass oder zum Schneeschuhlaufen, so dass sich sich und wir sie nicht aus den Augen verlieren.

Auf die diversen Segnungen in der Pfarrkirche (Kindersegnung, Halssegnung, Weihwassersegnung, Weinsegnung etc.) wird jeweils im Pfarreiblatt hingewiesen.

Wenn Sie einen Krankenbesuch zu Hause oder im Spital wünschen, wenden Sie sich bitte an unseren Pfarrer.  Auch bringen wir Ihnen gerne die Hauskommunion.