Amstad_MarkusKLEWENKAPELLEKLEIN.jpg

b_200_0_0_00_images_Beitragsbilder_klewenkapelle_sommer.jpgGottesdienste, Taufen, Hochzeiten, besondere Anlässe

Kapazität: 50 Personen

Kontakt: Pfarreisekretariat, Sakristanin

Spendenkonto: 

Nidwaldner Kantonalbank, 6370 Stans
Kapellgemeinde Klewenalp
CH83 0077 9014 0158 8470 3

 

Geschichte der Klewenkapelle

Nachdem die Klewenkapelle 1933 ihren Betrieb aufgenommen hatte, wurde im Speisesaal des Bahnrestaurants ein Schrankaltar eingebaut. Dort feierten Gläubige im Sommer und Winter den Sonntagsgottesdienst. Gelegentlich fand eine Messfeier in der Lourdesgrotte statt. Diese wurde 1938 östlich der Bergstation angelegt. Mit ihrer Ruhe und Rundsicht lädt sie Besucherinnen und Besucher zur Besinnung ein. Da diese Lösung auf die Dauer nicht befriedigte, gründeten 1941 Anwohner und Freunde der Klewenalp die Kapellgemeinde in Form eines Vereins. Dieser brachte dank der Unterstützung von vielen Spenderinnen und Spendern, trotz der schwierigen Kriegszeit, ein ansehliches Vermögen zusammen. Dadurch konnte die neue Kapelle am 11. Juli 1943 eingeweiht werden. Das Projekt der Kapelle, die sich in ihrer zeitlosen Form bestens in die Berglandschaft einfügt, stammt vom Luzerner Architekten Gustav Helber. Glücklicherweise konnte der damalige Beckenried Pfarrer Josef Ifanger bei einem privaten Besitzer den reichgeschnitzten und buntgefassten Altar erwerben. Er wird dem Umkreis des berühmten Holzbildhauers Johannes Ritz aus Selingen (1668-1729) zugeschrieben.

In der Mitte zeigt er die Krönung Mariä, oben die Muttergottes. An den Seiten sind die heilige Barbara (links) und die heilige Katharina (rechts). Die geschnitzten Holzstatuen auf beiden Seiten des Chorbogens sind neu geschaffene Kopien. Rechts ist die Holzstatue des Bruder Klaus von 1514 (Original im Landratssaal des Stanser Rathauses) und links eine barocke Statue des St. Antonius von Padua mit Jesuskind (Original im Stanser Frauenkloster St. Klara). Die barocke Statue hinten links, neben dem Kapelleingang, stellt den römischen Diakon Laurentius als heiligen Märtyrer dar. Das Kreuz mit Christus, aussen an der Eingangsfassada, schuf der bekannte Bildhauer Hans von Matt.

An den Sonntagen der Sommersaison und im Winter während der Weihnachts- und Neujahrszeit werden regelmässig Gottesdienste gefeiert. Die Kapelle wird für religiöse Zwecke (z. B. Hochzeiten) auch Privaten zur Verfügung gestellt. Anfragen sind zu richten an das Pfarreisekretariat Beckenried.